Rechte von Flugpassagieren

Haben Sie jemals Flugverspätungen oder Ausfälle erlebt oder wurde Ihnen das Boarding wegen Überbuchung verweigert? Wussten Sie, dass Sie bei diesen Störungen möglicherweise Anspruch auf eine Flugentschädigung haben?

Entschädigung prüfen

Bleiben Sie gelassen. EU-Regeln schützen Ihre Fluggastrechte.

Die europäische Verordnung (EG) Nr. 261/2004 schützt Ihre Rechte als Fluggast. Darin heißt es, dass Sie bei Flugverspätungen, Ausfällen oder Nichtbeförderung aufgrund von Überbuchung eine Entschädigung von bis zu 600 € erhalten können.

In welchen Fällen können Sie mit einer Entschädigung rechnen?

Der Flug verspätete sich um mehr als 3 Stunden

Zeit ist Geld - und Sie haben Anspruch auf Entschädigung, wenn Ihr Flug um mehr als 3 Stunden verspätet war.

Flug wurde ohne Ankündigung gestrichen

Sie können eine Entschädigung erhalten, wenn Ihr Flug weniger als 14 Tage vorher ohne Ankündigung storniert wird.

Ihnen wurden wegen Überbuchung das Boarding verweigert

Überbuchung maximiert Gewinne aber Sie tragen die Risiken dafür - deshalb sollten Sie entschädigt werden!

Wie bekommt man eine Entschädigung?

Wenn Ihr Flug gestört wurde, können Sie die Entschädigung auf zwei Wegen einfordern:

Sie reichen einen Antrag persönlich ein

Mühsam und zeitaufwendig

  • Kann Monate dauern.
  • Geringe Erfolgschancen.
  • Sie müssen selbst nachweisen, dass Sie zu einer Entschädigung berechtigt sind.
  • Hoher Stress durch den Kampf gegen die Fluggesellschaft.
  • Die persönliche Kontaktaufnahme mit Fluggesellschaften kann verwirrend werden.

Skycop fragen, den Anspruch zu verfolgen

Schnell, einfach und stressfrei!

  • Kann in wenigen Minuten erledigt werden.
  • Hohe Erfolgschancen.
  • Unsere Experten beweisen Ihre Berechtigung zu einer Entschädigung.
  • Kein Stress – wir kämpfen für Sie gegen die Fluggesellschaft.
  • Unser Team wird für Sie mit der Fluggesellschaft kommunizieren.

Persönlich einen Antrag einreichen

Skycop fragen, den Anspruch zu verfolgen

Wie lange dauert es?
Kann Monate dauern
1. 3 Minuten
Hohe Erfolgschancen
Stressfreier Prozess
Keine Erfahrung mit dem Gesetz notwendig

Was für eine Entschädigung kann ich erwarten?

Wenn Ihr Flug verspätet, abgesagt oder überbucht war, hängt die Größe Ihrer Entschädigung von Ihrer Reisedistanz ab.

Bis 1500 km
250 €
1500 - 3500 km
400 €
Mehr als 3500 km
600 €

Wann steht Ihnen keine Entschädigung zu?

Sie haben keinen Anspruch auf Entschädigung, wenn Ihr Flug aufgrund höherer Gewalt oder aus Gründen, die außerhalb der Kontrolle der Fluggesellschaft liegen, unterbrochen wird. Beispiele für solche Gründe sind:

Ungeeignete Wetterbedingungen

Naturkatastrophen

Unterbrechungen im Flughafenbetrieb

Terrorakte oder militärische Aktionen

Gewerkschaftsstreiks

Herstellungsfehler am Flugzeug

Häufig gestellte Fragen

Was Sie über die Rechte von Fluggästen und die Voraussetzungen für eine Entschädigung wissen müssen:

Kann ich wegen Überbuchung eine Entschädigung für den Flug erhalten? Was sind meine anderen Rechte?

In diesem Fall können Sie Folgendes erwarten:

  • Den vollen Preis des Tickets innerhalb von sieben Tagen ab dem Datum des Vorfalls zurückerhalten
  • Ein Ticket für den nächsten Flug zum selben Ziel erhalten
  • Einen späteren Flug unter ähnlichen Bedingungen wählen.



Wenn Sie sich für eine andere Route entscheiden und warten müssen, ist der Beförderer verpflichtet, Ihnen kostenlose Mahlzeiten und Getränke zur Verfügung zu stellen, Ihnen zwei kostenlose Anrufe zu ermöglichen, und Ihnen die Möglichkeit zu bieten, eine E-Mail oder ein kostenloses Fax zu senden. Wenn Sie auf einen Flug für eine oder mehrere Nächte warten müssen, müssen Sie eine kostenlose Unterkunft in einem Hotel erhalten, einschließlich Transport zum / vom Flughafen.

Mein Flug hatte mehr als drei Stunden Verspätung. Was sind meine anderen Rechte?

Der Beförderer muss Ihnen kostenlose Mahlzeiten und Getränke zur Verfügung stellen und Zugang zu zwei kostenlosen Anrufen, E-Mails oder einem kostenlosen Fax ermöglichen. Wenn Sie auf einen Flug eine oder mehrere Nächte warten müssen, müssen Sie eine kostenlose Unterkunft in einem Hotel erhalten, einschließlich Transport zum / vom Flughafen.

Welche Länder unterliegen der Verordnung (EG) Nr. 261/2004?

Die Verordnung gilt in allen EU-Staaten.

In diesem Fall bedeutet steht EU für die die 28 EU-Mitgliedstaaten sowie Guadeloupe, Französisch-Guayana, Martinique, Reunion, Mayotte, Saint Martin (Französische Antillen), die Azoren, Madeira, die Kanarischen Inseln, Island, Norwegen und die Schweiz.

Wie viel kostet der Service von Skycop?

In der Regel ist der Gesamtbetrag, der abgezogen wird, eine Kombination aus der Skycop-Provision von 25% plus die Mehrwertsteuer. Wenn der Entschädigungsbetrag von der Fluggesellschaft 250 EUR beträgt, erhalten Sie beispielsweise 174,37 EUR (62,50 EUR für unsere Dienstleistungen und 13,13 EUR Steuern (MwSt)).

Bei einem Urteil vor Gericht kann die Provision auf bis zu 50% erhöht werden. Wenn wir eine solche Entscheidung treffen müssen, werden wir Sie vorher informieren.

Ich habe bereits eine Entschädigung von der Fluggesellschaft in Form von Geschenkgutscheinen, Bargeld und / oder Zusatzleistungen erhalten. Kann ich einen zusätzlichen Antrag stellen?

Ja. In der Regel liegt der Wert der von Fluggesellschaften vorgeschlagenen Ausgleichsleistungen unter dem, was Ihnen gemäß der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 zusteht. Auch wenn Sie bereits einen Geschenkgutschein, einen Reiserabatt oder einen von der Fluggesellschaft vorgeschlagenen Geldbetrag erhalten haben, haben Sie unter Umständen Anspruch auf eine weitere Entschädigung gemäß der Verordnung (EG) Nr. 261/2004. Diese ist jedoch dann reduziert, und zwar abhängig vom Wert der Entschädigung, die Sie bereits erhalten haben.

Wenn Sie irgendeine Form der Entschädigung von der Fluggesellschaft akzeptiert haben, teilen Sie uns dies bitte so genau wie möglich mit, einschließlich Informationen über Dokumente, die Sie bei der Annahme der Entschädigung unterzeichnen mussten.

Welche Gebühren berechnet Skycop, wenn die Fluggesellschaft meinen Anspruch auf Entschädigung ablehnt?

Nichts – Wir berechnen keine Gebühren, wenn sich herausstellt, dass der Kunde keinen Anspruch auf Entschädigung hat.

Haben Sie verspätete, gestrichene oder überbuchte Flüge erlebt?

Stellen Sie einen Antrag und überlassen Sie uns den Rest.